„Irgendwie komme ich immer wieder zu der St. Johannis Kirche in Eppendorf. Die Trauung dort scheint wohl sehr beliebt zu sein. Zurecht! Die Kirche ist sowohl von Innen als auch von außen sehr schön und bietet nebenan ein kleines Gebäude für den Empfang. Falls es regnet oder schneit, ist es eine wundervolle Möglichkeit, die Gäste zu Empfangen. Und obwohl das Brautpaar an dem Tag durch eine Erkältung angeschlagen war, der Sohn eine Grippe mitschleppte, war der Tag mit Spaß, Emotionen und ganz viel Liebe gefüllt. Die Reden des Brautpaars waren so rührend, dass die ganze Kirche Gänsehaut bekam. Man hörte nur das leise Schniefen und das Rascheln von Taschentüchern. Es war tatsächlich ein magischer Augenblick, den sich die Beiden als Geschenk gemacht haben.

Auch Gummistiefel und Regenschirme können zum Einsatz kommen

Da das Wetter mal wieder nicht mitspielte und das Brautpaar so stark erkältet war, mussten wir unser Paarshooting auf einen anderen Tag legen. Normalerweise mache ich das nicht, da mir die Authentizität des Tages, sehr wichtig ist. Wenn es regnet, dann kann man einen Ausweichort suchen oder sich dem Wetter anpassen. So können dann auch mal Gummistiefel und Regenschirme zum Einsatz kommen. Aber auch das Wetter macht den Tag zu dem was er ist da sind die Paare, die es abenteuerlich mögen bei mir genau richtig!“